In Frankfurt werden am ersten Juliwochenende wieder die Must-haves der kommenden Herbst-Winter-Saison vorgestellt. Außerdem gibt die Tendence spannende Experten-Insights in Sachen Trendentwicklung des stationären Handels.


Schon lange ist die Tendence nicht nur eine der bekanntesten Ordermessen für die zweite Jahreshälfte. Die Messe hat sich längst auch zu einer Wissensplattform entwickelt, wenn es darum geht, Handelstrends zu identifizieren. Deshalb können sich Interessierte erstmals im Tendence-Areal „Concept Store In-spirations“ über einen stimmigen Produktmix inklusive passender Präsentationskonzepte informieren. Egal, ob hippe Fabrikhalle oder Mini-Geschenkshop, damit der Funke richtig überspringt, müssen vor allem Concept Stores eine individuelle Note aufweisen. „Auf der Tendence geben wir Anregungen, wie Händler ihren Laden so gestalten, dass er ihre ganz eigene Handschrift trägt, ihrer Persönlichkeit entspricht und damit unverwechselbar ist“, weiß Wohn- und Lifestyle-Expertin Claudia Hain, die in Halle 9.0 unterwegs sein wird. Bei geführten Touren durch das Areal erklärt sie, wie Händler beim Aufbau eines Concept Stores vorgehen können, sodass sich klassische Verkaufsflächen durch neue, individuelle Handelskonzepte zum Kundenmagnet entwickeln können. Die Touren finden an allen Messetagen statt: von Samstag bis Montag, jeweils um 11, 14 und 16 Uhr. Am Dienstag, dem letzten Messetag, um 11 und 14 Uhr.

 

Kunsthandwerk im Fokus

Kunsthandwerker und Schmuckdesigner präsentieren ihre Kreationen unter anderem im Förderprogramm „Talents“. In zwei Arealen werden die Teilnehmer ihre Unikate und Kleinserien zeigen: Die Werke der Schmuckdesigner sind in Halle 11.1. im Bereich „Jewellery, Fashion & Beauty“ zu finden. Lifestyle-Kongress

 

Pioneers of Lifestyle

Einmalig in der Branche ist der Kongress „Pioneers of Lifestyle“, der 2018 im Rahmen der Tendence seine Premiere feiern wird. Der von Digital Apartment organisierte und von der Messe Frankfurt unterstützte Kongress richtet sich an Lifestyle-Innovatoren und Start-ups der Branche ebenso wie an Profis und Branchenkenner. Namhafte Referenten aus dem In- und Ausland informieren und diskutieren in Vorträgen und Workshops über Best-Practice-Modelle der Lifestyle-Industrie.

 

Business-Tipps für Einzelhändler

Das Eventprogramm für den Facheinzelhandel bietet auch dieses Jahr wieder reichlich Inspiration. Es gibt Impulse für die Laden- und Schaufenstergestaltung und Tipps für die Ableitung von Trends aus gesellschaftlichen Strömungen. In Halle 9.1 erklären Experten unter anderem die besten E-Commerce-Strategien. Außerdem wird gezeigt, wie man attraktive Sortimente zusammenstellen sollte, und wie gewohnt stehen 2018 auch Schmuck- und Fashionthemen im Fokus. Zudem finden am Samstag und am Sonntag, zum Abschluss des Academy-Tages, ab 15.15 Uhr halbstündige Workshops statt. Besucher können hier ihr Know-how hinsichtlich Kundenbindung vertiefen und sich über die Umsetzung kreativer Ideen informieren.

INFO
Messe für Konsumgüter
30. Juni bis 3. Juli 2018
www.tendence.messefrankfurt.com