Auch in diesem Jahr bieten die Store Makers der Umdasch Shop Academy ein breit gefächertes Seminarprogramm an. Doch es gibt noch mehr zu berichten – schließlich wird heuer das 150-Jahr-Jubiläum gefeiert und eine neue Marke wurde vorgestellt – Umdasch The Store Makers. Hier alle Umdasch-News.


1868 wurde der Grundstein für die heutige Umdasch Group gelegt. Im Sommer wurde das 150-Jahr-Jubiläum mit einem großen Fest in Wien gefeiert. Über 200 internationale Kunden, langjährige Wegbegleiter und Partner waren eingeladen. „Der Blick auf 150 Jahre Geschichte macht und stolz und demütig. Stolz auf langjährige Kunden, Partner und Wegbegleiter. Demütig dafür, dass wir mit unserer Haltung und unseren Werten, aber auch dem seit 150 Jahren in unserem Unternehmen herrschenden Pioniergeist zu einem international tätigen Konzern heranwachsen konnten“, sagt Silvio Kirchmaier, CEO Umdasch The Store Makers.

Im Zuge der Jubiläumsveranstaltung wurde auch das Geheimnis um den neuen Markennamen Umdasch The Store Makers und das neue Logo. „Aus einem Produzenten von Möbeln wurde ein Dienstleister, aus einem analogen Hersteller von ‚Hardware‘ wurde ein digital ausgerichtetes Unternehmen“, erläutert Kirchmaier die Entscheidung. „Um diesem breiten Leistungsportfolio Rechnung zu tragen, wurde seit Juni 2018 aus der heutigen Umdasch Shopfitting Group Umdasch The Store Makers“, führt er weiter aus. Interessanter Side-step: Schon seit geraumer Zeit nennt Umdasch seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Store Makers.

Der neue Markenname Umdasch The Store Makers und das neue Erscheinungsbild unterstreichen die vielseitigen sowie individuellen Kompetenzen des Unternehmens – Consulting & Value Engineering, Project Management, General Contracting, Shop Equipment, Digital Retail und Shop Academy.

Apropos Shop Academy. Auch in diesem Herbst gibt es wieder spannende Seminarangebote, mit dem Sie für das neue Retail-Zeitalter gerüstet sind. Eine Auswahl an Terminen finden Sie folgend oder in unserer Terminübersicht, das komplette Seminarangebot gibt es auf der ebenfalls neu gestalteten Umdasch Homepage.

  • Am Spielfeld Digital Retail punkten | Know-how für die Digitalisierung von Handelsflächen
    Durch den Einsatz digitaler Technologien am P.O.S. versuchen immer mehr Händler ihre Läden mit der digitaltn Welt zu verknüpfen und dadurch neue Zielgruppen zu gewinnen. Die Vielfalt der digitalen Tools zur Verkaufsunterstützung ist groß, der nötige Mehrwert für den Kunden nicht immer gegeben.

    Wann: 04.10.
    Wo: Amstetten
    Wer: Michael Rodin-Lo
    Wie viel: 550 Euro
  • Der Retail-Design-Kompass | Orientierung für die Ladengestaltung der Zukunft
    Läden zu gestalten bedeutet, eine sich kontinuierlich verändernde Bühne zu schaffen, die Konsumenten überrascht, inspiriert und begeistert. Aber wie können Handelsprofis diese auch in Zukunft sicherstellen? Wohin geht die Reise im Retail? Welche Entwicklungen werden sich durchsetzen? Welche Trends gilt es zu verfolgen? Wie fokussiere ich mich auf meine Zielgruppe?
    Wann: 27.09.
    Wo: Wien
    Wer: Dominik Flener, Anton Gassner, Bettina Wieser
    Wie viel: 590 Euro
  • Visual Merchandising für Handelsprofis | Das Praktiker-Format
    Visual Merchandising im Einzelhandel ist eine permanente Herausforderung. Branchen wie Fashio, Schuhe und Sport leben ganz stark vom stetigen wandel in der Warenpräsentation. Bei diesem Praktiker-Seminar werden die Teilnehmer mit den Spielregeln und Gesetzmäßigkeiten des Visual Merchandising vertraut gemacht: von der Sortimentsauswahl und -gestaltung bis zur Warenpräsentation im Detail.
    Dieses Seminar ist als maßgeschneiderte Veranstaltung zum individuellen Termin buchbar.